12. Mitteldeutsches BioBranchen-Treffen 2019 - Bitte geänderten Veranstaltungsort beachten!

Herzliche Einladung zum 12. BioBranchen-Treffen!

"Der Ökolandbau bewegt sich - entwickelt er sich auf weiter?"


Datum    Montag, den 02. Dezember 2019, 10.00 bis 16.00 Uhr

Ort    Viehbörse Magdeburg, Zum Handelshof 3, 39108 Magdeburg

(200 m hinter dem Naturata)

Anmeldung    bis 18.11.2019 per Post (Biohöfegemeinschaft Sachsen-Anhalt e.V., Dirk Werner, Im Allertal 18, 39343 Schwanefeld), Fax: 039050-99507 oder Mail: werner@biohoefegemeinschaft.de

Programm

10.00 Uhr    Begrüßung (Olaf Feuerborn, Präsident des LBV Sachsen-Anhalt e.V. & Prof. Dr. Claudia Dalbert, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt)

10.30 Uhr    Ökolandbau und Klimaschutz - wie gut können wir sein? (Impulsvortrag: Peter Röhrig, Geschäftsführer BÖLW e.V., Diskussionsrunde: Prof. Dr. Claudia Dalbert, Olaf Feuerborn & Peter Röhrig, Moderation: Kornelie Blumenschein, Gäa e.V.)

11.30 Uhr    20% Bio - ohne Förderung? (Interview mit Staatssekretär Dr. Ralf-Peter Weber und MdL Bernhard Daldrup, Interviewer: Carsten Niemann (Biohof Ritzleben, Fachausschuss ökologischer Landbau des LBV ST)

• Themen: Im Koalitionsvertrag verankertes Ziel versus Mittelbereitstellung, Umsetzung Zukunftsstrategie ökologischer Landbau und Ökoaktionspläne der Länder, Ökolandbau als Subventionsalternative?, Was kann und will die Politik, wie verlässlich kann Politik sein?

12.30 Uhr    Mittagspause mit Austausch und Gesprächen an den Infoständen

13.30 Uhr    20% Bio - gibt der Bio-Markt das her? Teil I (Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Ulrich Hamm (Universität Kassel), Diana Schaack (AMI GmbH), Dr. Wolfram Dienel (DBV), Vertretern von Erzeugerzusammenschlüssen, freien Händlern und Anbauverbänden; Moderation: Stefan Janssen (Thüringer Ökoherz e.V.)

• Themen: Einschätzungen zur Marktsituation – Ist und Entwicklung, Hat nur der Markt für Umstellungsfutterware ein Problem?, Strategien für Erzeuger*innen, Verlässlichkeit und Stabilität durch Verbandsware und Erzeugerzusammenschlüsse?, Preisdruck durch Auslandsware – Ist Verband die Antwort?, Umsteller gesucht – wirklich?

14.15 Uhr    kurze Pause mit Kaffee & Kuchen

14.35 Uhr    20% Bio - gibt der Bio-Markt das her? Teil II (Fortsetzung der Podiumsdiskussion)

• Themen: Verbandsmarken in LEH und Discount – der richtige Weg?, Müssen/dürfen wir alles machen? – Biokaffee to go und Rote Bio-Energiebrause in der Dose

15.30 Uhr    Abschluss mit (kurzem) Schlusswort

Tagesmoderation: Klaus Feick (Biohöfegemeinschaft Sachsen-Anhalt e.V.)


Die Tagungsgebühren betragen 20€ (inkl. Bio-Buffet und Tagungsgetränke) und sind bis zum 27.11.2019 auf folgendes Konto zu überweisen: Biohöfegemeinschaft Sachsen-Anhalt e.V., Volksbank eG Südheide - Isenhagener Land - Altmark, BIC: GENODEF1HMN, IBAN: DE59 2579 1635 0015 0339 00