5. Fachtag für Landschaftsarchitekten, Gärtnereien, Baumschulen & Garten- und Landschaftsbauer

Programm

08:00 - 08:15 Uhr Treffpunkt im Verwaltungsgebäude der
Firmengruppe Rösl | Lohackerstraße 19 | Regensburg
08:15 - 08:30 Uhr Begrüßung durch Franz Rösl
08:30 - 09:30 Uhr
Johannes Prügl
Neue DIN 18915
Bodenarbeiten im Landschaftsbau.
09:30 - 10:30 Uhr
Dr. Monika Sobotik
Bedeutung der Pflanzenwurzeln im Garten- und
Landschaftsbau.
10:30 - 11:45 Uhr Franz Rösl
Gesunde Pflanzen durch gesunden Boden.
11:45 - 12:00 Uhr
Dr. Harald Alex
Erfahrungsbericht im Gartenbau mit
Leonardit-Anwendungen.
12:00 - 13:00 Uhr gemeinsames Mittagessen
13:00 - 14:30 Uhr
Praktischer Teil in der Abbaustätte bzw. am Erdenwerk.
Qualitätsuntersuchungen für Praktiker auf der Baustelle -
geleitet von Johannes Prügl & Franz Rösl.
14:30 - 16:00 Uhr
Josef Hägler
Tipps zum Humusaufbau für vitale Pflanzen.
Erfahrungen eines erfolgreichen Bio-Landwirts.
16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Teilnehmergebühr beträgt pro Person 65,- €, inkl. Verpflegung & Tagungsunterlagen.
Dieser Betrag ist am Veranstaltungstag in bar zu entrichten.
Erlöse gehen an die IG gesunder Boden e.V.

Anmeldung:
Firmengruppe Rösl
Lohackerstr. 19 | 93051 Regensburg | Tel.: 0941-30761-24 | Fax: -26

Referenten:

Franz Rösl, Dipl-Ing. (FH)
Studium an der Fachhochschule Regensburg, Fachrichtung
Bauingenieurwesen. Seit 1997 Betreiber des Kompost- und
Erdenwerkes Liemehna bei Leipzig. Abbau von huminsäurehaltiger
Weichbraunkohle (Leonardit) und Betreiber vom Braunkohle- und
Tontagebau & Erdenwerk Friedrich-Zeche in Regensburg. Beratung
und Zusammenarbeit mit Landwirten mit Schwerpunkt Humusaufbau,
Kompostierung, Verringerung von Nährstoffverlusten und
Wirtschaftsdünger bzw. Gülleaufbereitung.
Gründer der Interessengemeinschaft gesunder Boden.
E-Mail: franz.roesl@roesl.de

Dr. Monika Sobotik
ist gelernte Gärtnerin und Botanikerin. Gärtnerische Erfahrungen
sammelte sie im Zierpflanzenbau in der Stadtgärtnerei Linz,
im Gemüsebau in einem biologisch dynamischen Betrieb auf der
Schwäbischen Alb und auf der Threefold Farm in Spring Valley, USA.
Seit 1967 hatte sie die Möglichkeit bei Frau Prof. Dr. Lore Kutschera
und Prof. Dr. Erwin Lichtenegger an mehreren Wurzelatlas-Bänden
mitzuarbeiten. Seit 2009 führte sie das Pflanzensoziologische Institut
in Klagenfurt weiter.
www.wurzelforschung.at

Johannes Prügl, Dipl.-Ing. agr. Gartenbau (TU)
Studium der Gartenbauwissenschaften an der TU München-
Weihenstephan. Seit 2000 selbstständig mit eigenem Ingenieurbüro
für Vegetationstechnik, Bodenuntersuchungen & eigenem Bodenlabor.
Kooperation mit Landschaftsbauingenieuren, Bauingenieuren, Geologen
und Forstwissenschaftlern im „Bodeninstitut Prügl“. Sachverständiger
für landschaftsgärtnerische Böden und Substrate, sowie für Vegetationstechnik.
Ausbilder von Fachagrarwirten bei der DEULA Bayern ,
LVG Heidelberg, von Galabau-Sachverständigen bei der Akademie
Landschaftsbau Weihenstephan und im Bayerischen Landwirtschaftsministerium.
Projektpartner bei diversen Forschungsvorhaben.
www.bodeninstitut.de


Josef Hägler
Bio-Landwirt mit Kalbinnenmast und Aufzucht und Ackerbau pfluglos mit
Wirtschaftsdüngeraufbereitung. Meine Erfahrung zeigt, dass Probleme
der Tiergesundheit im Ungleichgewicht der Nährstoffversorgung im
Boden liegt. Durch spezielle Bodenuntersuchungen und Pflanzenanalysen
werden Überschüsse bzw. Mängel aufgedeckt. Durch Umstellung der
Düngung und Bodenbearbeitung wird Humus aufgebaut und dadurch
der Boden wieder ins Gleichgewicht gebracht. Durch die bessere
Bodenfruchtbarkeit wachsen gesunde, nährstoffreiche Pflanzen und
somit reduziert sich der Einsatz von Agrarchemie.
E-Mail: josef.haegler@freenet.de