Einladung zum Montagsseminar: 5 Jahre Sojanetzwerk in Sachsen

Einladung zum Montagsseminar: 5 Jahre Sojanetzwerk in Sachsen


Termin:    Montag, den 21.10.2019
Ort:      Beratungsraum 1, Haus 3, Waldheimer Straße 219, 01683 Nossen
Zeit:    10:30 Uhr – 12:30 Uh

Der Anbau von Soja wird in Deutschland zunehmend attraktiver. Gründe dafür sind der Zuchtfortschritt, der mit den frühreifen 000-Sorten geeignetes Material bereitstellt, die zunehmende Nachfrage nach GVO-freien SojaBohnen und Reaktionen von Anbauern auf den Klimawandel.
Von 2014 bis 2018 förderte das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung im Rahmen der Eiweißpflanzenstrategie das Sojanetzwerk. In diesen Jahren wurde in 2 sächsischen Betrieben der erfolgreiche Sojaanbau demonstriert und in zahlreichen Veranstaltungen über Anbauverfahren und Verwertungsmöglichkeiten informiert.
Auch in unserem Nachbarland Polen wird Soja angebaut und zu Soja geforscht. Frau Dr. Lewandowska von der Universität Wroclaw gibt einen kleinen Einblick in die Forschung zu und den Anbau von Soja in Polen


Programm:
10:30 Uhr  Begrüßung, Dr. Walter Schmidt, LfULG
10:35 Uhr   Die Arbeit des Sojanetzwerkes, Ulf Jäckel, LfULG
11:10 Uhr  Erfahrungen zum Sojaanabau in sächsischen Demonstrationsbetrieben, Ulf Müller, Gäa e. V.
11:50 Uhr   Sojaanbau in Polen –Versuche zum Sojaanbau an der Universität Wroclaw  und Erfahrungen in der Praxis, Dr. Sylwia Lewandowska, Universität Wroclaw
12:20 Uhr  Diskussion


Kontakt:
Ansprechpartner: Ulf Jäckel
E-Mail: ulf.jaeckel@smul.sachsen.de
Tel./Fax: 035242 631 7210 / 035242 631 7299

Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Abteilung Landwirtschaft
Waldheimer Straße 219, 01683 Nossen
Internet: http://www.lfulg.sachsen.de