Feldtag „Honorierung von artenreichem Grünland“

Wann? Mittwoch, den 8. Juni 2022 von 10:00 bis 14:00 Uhr

Wo?               Demonstrationsbetrieb für Naturschutz in der Landwirtschaft – MURI Rinderhaltung GmbH
Treffpunkt:     Gasthaus Steinkirchen; Dorfaue 24, 15907 Lübben (Spreewald)

Der Betrieb der Familie Piesker liegt im Herzen des Biosphärenreservats Spreewald. Von 1.220 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche (Biopark zertifiziert) werden 986 ha Grünland von 550 Mutterkühen und ihrer Nachzucht beweidet. Auf den von hohen Grundwasserständen geprägten Grünlandflächen vermehren sich durch späte Nutzung seltene Pflanzenarten. Der Betrieb setzt bereits seit vielen Jahren verschiedene Naturschutzmaßnahmen im Betrieb um, z.B. Verzicht von mechanischer Grünlandpflege, überjährig ungemähte Altgrasstreifen oder mehrjährige Blühflächen. Auf diesem Feldtag soll es im Besonderen um die Umsetzungsmöglichkeiten der „Ökoregelung 5 – Ergebnisorientierte Grünlandbewirtschaftung (Kennartenprogramm)“ gehen.

Programm       
10:00 Uhr    Begrüßung und kurze Betriebsvorstellung (J. Piesker)   
10:15 Uhr    Vortrag und Diskussion Kennartenprogramm: Rahmenbedingungen (Fördervoraussetzungen), Kartiermethode, Kennarten, Grünlandtypen, Maßnahmen zur Förderung von artenreichem Grünland; G. Kablitz (Naturschutzberater/ Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF e.V.)   
12:00 Uhr    Besichtigung von artenreichem Grünland: Kartierung und Vorstellung ausgewählter Kennarten   
14:00 Uhr    Ende der Veranstaltung

Belegte Brötchen und Getränke werden kostenlos angeboten.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen Chris Menne unter c.menne@foel.de zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich bis Mittwoch, den 1. Juni 2022 auf der Homepage der Naturschutzberatung LINK hier an!