Fachtag "Milch aus Gras"- Wirtschaftlichkeit der kraftfutterarmen Milchviehhaltung

Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Sie ganz herzlich zum Fachtag „Milch aus Gras - Wirtschaftlichkeit der kraftfutterarmen Milchviehhaltung“ am 30.08.2019 nach Bad Lobenstein einladen. Auf dem Fachtag werden Ergebnisse wissenschaftlicher Untersuchungen zum Thema kraftfutterarme Milchviehhaltung vorgestellt. Daneben berichten 2 Landwirte von ihren Erfahrungen mit der kraftfutterfreien bzw. kraftfutterarmen Milchviehhaltung. Auf dem Demeter-Betrieb Breitwiesenhof in Baden-Württemberg werden die Kühe seit 20 Jahren kraftfutterfrei gehalten. Der Betrieb hat derzeit ca. 50 Milchkühe mit Nachzucht und ist in verschiedene Forschungsaktivitäten zum Thema eingebunden. Der LWB Steinbock, welchen wir am Nachmittag besichtigen, bewirtschaftet ca. 140 ha Ackerland (nur Futteranbau) und 240ha Grünland bei Bodenpunkten zwischen 22 - 34. Der Betrieb hält im Schnitt 200 Rinder. Die Tiere werden kraftfutterarm gefüttert, mit einem Schwerpunkt auf Ballensilage in verschiedenen Chargen bei 6 bis 7 Monaten Ganztagesweide. Die durchschnittliche Milchleistung beträgt ca. 7600 kg / a.

Programm:

09:45 Ankunft und Willkommenskaffee


10:00 Beginn, Begrüßung
Ute Baumbach, Gäa e.V.


10:15 Viel Weide und wenig Kraftfutter – gute Alternativen für eine wirtschaftliche Milchviehhaltung
Ergebnisse wissenschaftlicher Untersuchungen zur kraftfutterarmen Milchviehfütterung
Dr. Karin Jürgens, Kasseler Institut für ländliche Entwicklung e.V.


11:15 Milchviehhaltung ohne Kraftfuttereinsatz
20 Jahre kraftfutterfreie Milchviehhaltung auf dem Breitwiesenhof in Ühlingen - Erfahrungsbericht
Urs Sperling, Breitwiesenhof, Internationale Forschungsgesellschaft für Umweltschutz und Umwelteinflüsse auf Mensch, Tier, Pflanze, Erde e.V. Stuttgart

12:00 Diskussion
12:30 Mittagessen


13:30 Betriebsbesichtigung LWB Steinbock- Betriebsvorstellung
Schwerpunkt Grünlandnutzung und Grundfutterverwertung, kraftfutterarme Milchviehhaltung
Henning Steinbock, LWB Steinbock


16:00 Ende der Veranstaltung

Anmeldungen per Post, Email oder Fax mit Angabe Ihres Namens und Unternehmens sowie
Ihrer Kontaktdaten (Adresse, Tel., Email) an:
EkoConnect – Internationales Zentrum für den Ökologischen Landbau Mittel- und Osteuropas e.V.
Claudia Neumann
Schützengasse 16
01067 Dresden
E-Mail: claudia.neumann@ekoconnect.org
Tel: 0351 4943 317
Fax: 0351 4943 417
Wir bitten um Anmeldung bis 27.08.2019!