+++AUSGEBUCHT+++ Fachtag Ökologischer Ölpflanzenanbau

+++AUSGEBUCHT+++ Herzliche Einladung zum Fachtag Ökologischer Ölpflanzenanbau! +++AUSGEBUCHT+++

Wann?    Donnerstag, 18.06.2020, 9.00 bis 16.30 Uhr

Wo?    Kloster Sornzig Marienthal, Klosterstraße 16, 04769 Mügeln


Programm:

9.00 Uhr    Ankommen & Begrüßungskaffee

9.30 Uhr    Begrüßung & Eröffnung (Judith Faller-Moog, Ölmühle Moog & Ulf Müller, Gäa e.V.)

9.45 Uhr    Neue Erkenntnisse zur mechanischen Unkrautregulierung im ökologischen Sonnenblumenanbau (Hannah Scharfstädt, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Dresden)

10.30 Uhr    Kurzvorstellung Ölleinprojekt LINOVIT (Melanie Baumgart, Ölmühle Moog, Klappendorf)

11.00 Uhr    Pause

11.30 Uhr    Hanfanbau auf leichtem trockenen Standort (Dr. Wilhelm Schäkel, Gäa Landwirt, Bio-Ranch Zempow, Brandenburg)

12.30 Uhr    Mittagessen

13.30 Uhr    Moderierte Gruppenarbeit zur Forschung ökologischer Ölpflanzenanbau sowie Stärkung des regionalen Ölpflanzenanbau entlang der Wertschöpfungskette 

  • zwei Gruppen zu den Schwerpunktpflanzen Raps und Öllein, Sonnenblume und Hanf
  • eine Gruppe zur Stärkung des heimischen Anbaus ökologischer Ölpflanzen entlang der Wertschöpfungskette
  • anschließend Kurzpräsentation der Ergebnisse im Plenum

15.00 Uhr    Kaffeepause

15.30 Uhr    Feldbesichtigung in 2 Gruppen

  • Ökologischer Hanfanbau (Volkmar Herbst, Gäa-Landwirt in Sornzig-Ablaß)
  • Ökologischer Ölleinanbau (Eckhard Voigt, Gäa Landwirt in Doberquitz-Leisnig)

16.30 Uhr    Ende der Veranstaltung


Anmeldungen bitte bis spätestens 12.06.2020 an: Gäa e.V., Brockhausstraße 4, 01099 Dresden,  Ulf Müller, E-Mail: ulf.mueller@gaea.de, Mobil: 0172-7778152, Tel.: 0351 4031918, Fax.: 0351 85074885.

Die Anmeldung zum Fachtag ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl auf Grund der Umsetzung von Hygienevorgaben (Corona) begrenzt ist. Eine Teilnahme ohne Anmeldung bis zum 12.06.2020 ist ausgeschlossen!

Das Seminar wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und anderer Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). Das Seminar ist kostenlos. Für Speisen und Getränke wird eine Pauschale von 20 €/Teilnehmer erhoben.