25.06.24: ÖBS Gäa Feldrundfahrt ökologischer Ackerbau

Am Dienstag, den 25.06.2024 von 9:00 - 16:30 Uhr

Veranstalter
: Gäa e.V. Vereinigung Ökologischer Landbau
in Kooperation mit Bioland e.V. und ÖBS - Öko Bauernhöfe Sachsen GmbH

mit fachlicher Begleitung durch Prof. Dr. Knut Schmidtke (HTW Dresden)

Treffpunkt:
Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie; Waldheimer Str. 219, 01683 Nossen, Öko-Versuchsfeld

Programm:

9.00 Uhr    Vorstellung der Öko-Landessortenversuche Getreide auf dem Versuchsfeld des LfULG in Nossen
Martin Sacher und Maik Panicke, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Nossen

10.30 Uhr    Fahrt zum Biohof Helbigsdorf, Talstr. 18, 01723 Helbigsdorf
(Fahrzeit ca.25 min)

11.00 Uhr    Betriebsvorstellung durch Betriebsleiter Dr. Frank Pötzsch
Besichtigung ausgewählter Kulturen: Winterweizen, Wintergerste, Feldgemüse Zwiebeln, rote Beete, Kürbis, Kartoffeln (Versuch HTW Dresden zur Anwendung von mykorrhizierenden Präparaten in Kartoffeln - Erläuterung dazu Prof.Knut Schmidtke HTW), Optional: Dinkel und Schälhafer am Standort Braunsdorf

12.00 Uhr    Mittagsimbiss

13.00 Uhr    Situation und Ausblick auf den Markt für ökologisch erzeugte Druschfrüchte
Steffen Mucha, Öko-Bauernhöfe Sachsen GmbH

13.30 Uhr    Fahrt zu Vorwerk Podemus, Podemuser Ring 1, 01156 Dresden (ca. 25 min Fahrzeit)

14.00 Uhr    Betriebsvorstellung Vorwerk Podemus durch Betriebsleiter Bernhard Probst
Besichtigung ausgewählter Kulturen: Schälhafer, Winterweizen, Sommererbse, Winterackerbohne Triticale Gemenge, Sommerackerbohne, Körnermais

16.00 Uhr    Abschluss bei Kaffee und Bio-Kuchen

16.30 Uhr    Ende der Veranstaltung

Organisation und Tagesmoderation:

Steffen Mucha ÖBS GmbH     Tel.: 0172 8070324

und Ulf Müller, Gäa e.V.
Glacisstr.20b, 01099 Dresden, Ulf Müller, e-mail: ulf.mueller@gaea.de
Mobil: 0172-7778152, Tel.: 0351 4031918

Anmeldung bitte >>> HIER IM LINK <<<
Anmeldeschluss: 21.06.2024

Kosten:

Für die Veranstaltung wird keine Teilnahmegebühr erhoben, da diese Wissenstransfer- Veranstaltung Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau (BÖL) ist, initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖL befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Für die Getränke und Verpflegung wird eine Pauschale von 15,00 € pro Teilnehmer erhoben.



zur Anmeldung