Achtung: Neuer Termin!!! Gäa Fachtag: Buntes Grünland im Allgäu - Artenvielfalt für und mit Bienen

Einladung zum nächsten Gäa-Fachtag am 05. Dezember 2019 in Mauterstetten-Frankenried unter dem Motto Buntes Grünland im Allgäu - Artenvielfalt für und mit Bienen auf dem Bauernhof. Auf dem Programm stehen Vorträge von Mitgliedern des Netzwerks Blühende Landschaft, Vorstellung von Einzelfallbeispielen und Diskussionsrunden. 

...mehr

Pressemitteilung: Appell an Bundesrat für mehr Geld für Umwelt-, Klima- und Biodiversitätsleistungen

Mehrere Verbände und Umweltorganisationen fordern von Bund und Ländern eine Umschichtung der GAP-Gelder für Umwelt-, Klima- und Biodiversitätsleistungen der Landwirtschaft von 8,5 % statt 6 %. Zudem wird verlangt, dass die Gelder zielgerichteter an naturverträglich wirtschaftende Betriebe ausgezahlt werden, um damit eine Transformation europäischer und deutscher Landwirtschaft in die Wege zu leiten. 


...mehr

PRESSEMITTEILUNG - Bündnis Ökolandbau Sachsen

         

Umsteuern in der Landwirtschaftspolitik notwendig!

...mehr

Hoffeste unsere Mitglieder


...mehr

In Gedenken an Reinhart Schade

Nachruf von Regina Witt, ehemalige Geschäftsführerin von Gäa

Für den Ökolandbau in Ostdeutschland war er ein einzigartiger Pionier und Vordenker. In der bewegten Wendezeit engagierte er sich in der Politik als Berater im Landwirtschaftsministerium Potsdam und etlichen Arbeitskreisen. 1992 gründete er mit 30 Landwirten und Gärtner/innen den ersten ostdeutschen Bioanbauverband „Gäa e.V.- ökologischer Landbau - Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern“. Die Idee zum Verbandsnamen kam von ihm. Abgeleitet vom griechischen „Gaia - Mutter Erde“ erschien es Reinhart Schade als zeitgemäß, sowohl das umfassende Leben auf der Erde als auch die spirituelle Seite (Gäa als Göttin) in das Prinzip des ökologischen Landbaus zu integrieren. Fast 10 Jahre war er als aktiver Vorstandsvorsitzender tätig, der jeden Betrieb persönlich kannte.

...mehr