Ökologischer Gemüsebau – Betriebswirtschaft und Betriebsentwicklung

Bio-Gemüsebaubetriebe haben meist ein breites Kulturspektrum und damit
vielfältige Aufgaben zur Arbeitserledigung sowie viele Arbeitsspitzen
über das Jahr verteilt. Häufig kommt auch noch die Aufbereitung und
Direktvermarktung der erzeugten Bio-Produkte hinzu. Um den Betrieb
weiter entwickeln zu können, ist es wichtig, den Betrieb unter
betriebswirtschaftlichen
Gesichtspunkten analysieren und daraus
Möglichkeiten zur Weiterentwicklung ableiten zu können. Grundlagen
hierfür sollen in diesem Seminar vermittelt werden.

...mehr

Umstellungsseminar- Ökologischer Ackerbau

Liebe Landwirte/Innen und Interessierte,

Die Umstellung auf ökologische Landwirtschaft ist ein großer Schritt für jedes Unternehmen und bedarf umfassender Information und Planung. Mit diesem Seminar möchten wir zu Fragen der Umstellung auf Ökolandbau praxisnah informieren. Nach einer theoretischen Einführung in die wichtigsten Grundlagen zur Umstellung werden wir uns im Rahmen einer
Betriebsbesichtigung des Bio-Betriebes von Frank Wönne intensiv mit der Praxis des ökologischen Ackerbaus befassen.

...mehr

Hoffeste unsere Mitglieder


...mehr

In Gedenken an Reinhart Schade

Nachruf von Regina Witt, ehemalige Geschäftsführerin von Gäa

Für den Ökolandbau in Ostdeutschland war er ein einzigartiger Pionier und Vordenker. In der bewegten Wendezeit engagierte er sich in der Politik als Berater im Landwirtschaftsministerium Potsdam und etlichen Arbeitskreisen. 1992 gründete er mit 30 Landwirten und Gärtner/innen den ersten ostdeutschen Bioanbauverband „Gäa e.V.- ökologischer Landbau - Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern“. Die Idee zum Verbandsnamen kam von ihm. Abgeleitet vom griechischen „Gaia - Mutter Erde“ erschien es Reinhart Schade als zeitgemäß, sowohl das umfassende Leben auf der Erde als auch die spirituelle Seite (Gäa als Göttin) in das Prinzip des ökologischen Landbaus zu integrieren. Fast 10 Jahre war er als aktiver Vorstandsvorsitzender tätig, der jeden Betrieb persönlich kannte.

...mehr

Demo: Wir haben es satt!

Wir haben es satt!

Du hast Lust für eine nachhaltige und zukunftssichere Landwirtschaft auf die Straße zu gehen und findest es wichtig zu wissen woher deine Lebensmittel kommen? Dann komm zur “Wir haben es satt!“-Demonstration nach Erfurt. Passend vor der Landtagswahl gehen wir auf die Straße, um uns für eine bäuerlich-ökologische Landwirtschaft einzusetzen. Die Demo startet am Samstag dem 28.09.19 um 11:00 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Hauptbahnhof. An der Demonstration werden Bäuerinnen und Bauern, Bäcker*innen, Imker*innen, Verbraucher*innen sowie gemeinnützige Vereine teilnehmen.

...mehr